Vorträge

2017

  • Understanding Net Neutrality, “World Humanities Conference: Challenges and Responsibilities for a Planet in Transition”, Liège, 8.8.2017.
  • Alternative Fakten, “Wir müssen reden!” #2, Universität Siegen, 12.7.2017.
  • Three times “work”, “Computing is Work!”, Universität Siegen, 6.7.2017.
  • Praxistheorie und Ikonologie der Kreditkarte, “Falsch-Bilder des Geldes: Bildkultur und Medienreflexion”, Universität Hamburg, 8.6.2017.
  • Metall, Plastik und Magnetstreifen: Kreditkarten als infrastrukturelle Medien, Philipps-Universität Marburg, Malte Hagener, 30.5.2017.
  • Eine Kreditkarte für Europa? Der Fall der Eurocard, 1977–1985, ZZF Potsdam, 31.3.2017.
  • Against Media Archaeology, “Media Archaelogy – Ruptures and Relations”, Karlstad, 3.2.2017.
  • “Priceless” – Kreditkarten und Teilhabe, Ringvorlesung “Offenheit und Teilhabe”, Universität Siegen, 1.2.2017.
  • Kleine Schulden – Zur Mediengeschichte der Kreditkarte, Seminar „Follow the movement!“ Medientheorien und -praktiken der Zirkulation von der Telegraphie bis zu Twitter, Martin Doll, HHU Düsseldorf, 27.1.2017.
  • Grenzobjekte und Grenzinfrastrukturen. Arbeitspraktiken und Vermittlungsprozesse bei Susan Leigh Star, “AG Grenztheorien”, Viadrina-Universität Frankfurt/Oder, 3.1.2017.

2016

  • Net Neutrality. Anatomy of a Controversy, “Infrastructures of Publics, Publics of Infrastructures”, First Annual Conference of the Collaborative Research Center “Media of Cooperation”, Universität Siegen, 9.12.2016.
  • Karten, Daten, Automaten, “In/Visible City. Infrastrukturen und Mediatisierung der Stadt im historischen Wandel”, Bauhaus-Universität Weimar, 11.11.2016.
  • mit Martin Mauve: Online-Partizipation in NRW: Einflussfaktoren und Kooperationsmodelle für digitale Medien, Open.NRW-Kongress, Duisburg, 26.10.2016.
  • Science, Technology and Media Studies of Credit and Payment Practices – the Case of the Eurocard, GfM-Jahrestagung “Kritik!”, FU Berlin, 1.10.2016.
  • Kleine Theologie des Netzes, Jahrestreffen 2016 des Cusanuswerks, “Netzwerke”, Geseke-Eringerfeld, 21.5.2016.
  • Netzwerkgeschichte und Netzwerkpraxeologie. Über ein zweifach uneingelöstes Programm der Science and Technology Studies, 4. Workshop der AG Daten und Netzwerke, RUB Bochum, 20.5.2016 (Keynote).
  • Wie man ein Netzwerk beschreibt. Methodische Erwägungen zwischen Science and Technology Studies und Kulturtechnikforschung, Tagung „Verbunden, verwickelt, vernetzt“, LMU München, 25.1.2016 (Keynote).

2015

  • We have always been sociotechnical. Symposium „Social Media and Governance“, Universität Siegen, 9.11.2015.
  • Was hält ein Netzwerk zusammen? „Dazugehören und sich abgrenzen“, Arbeitstagung der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V., Lindau, 5.11.2015 (Keynote).
  • Netzpolitik im Alltag. Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, „Utopien“, Panel der AG Daten und Netzwerke zu „Kritik und Praxis“, Bayreuth, 1.10.2015
  • Three Inputs on Media Practices — Coordination, Delegation, Registration / Identification. 3. Medienwissenschaftliches Symposium der DFG „Connect and Divide. The Practice Turn in Media Studies“, Fraueninsel im Chiemsee, 20. August 2015.
  • Wissenszukünfte und Wissensnetzwerke — von der Gelehrtenrepublik zur Gemeingüterbewegung. Keynote auf dem 45. Südwestdeutschen Archivtag, Rottenburg, 19.6.2015 (Keynote).
  • Latours Technizität des Rechts. „Latour vs. Simondon“, a.r.t.e.s Graduate School for the Humanities, Universität zu Köln, 15.6.2015.
  • Wie man soziale Medien in Forschung und Lehre einsetzt — und wie nicht. a.r.t.e.s Graduate School for the Humanities, Universität zu Köln, 18.5.2015.
  • Arachnes Werk. Die Spinne, das Netz und die Transformation der Bilder. Labor Neue Kunst 2015: Das Tier in Literatur, Kunst und Medien, Museum für Gegenwartskunst Siegen, 12.5.2015.
  • mit Gunnar Stevens: Susan Leigh Stars The Structure of Ill-Structured Solutions. The Translation of Boundary Objects, DFG-Graduiertenkolleg Locating Media, 8.5.2015.
  • mit Michael Seemann: Von der Netzwerk- zur Plattformgesellschaft. re:publica 2015, Berlin, 6.5.2015.
  • Fluctuating Networks, Un/stable Platforms, and the Internet of Things. „DCRL Lectures“, Digital Cultures Research Lab, Leuphana Lüneburg, 14.4.2015.
  • Credit Card Mobilities. „ICT@Admin. The Technology of Information, Communication and Administration – An Entwined History“, Schweizerisches Bundesarchiv Bern, 26.3.2015.
  • Trajectories of Early Digital Infrastructures. „Road Less Travelled. Exploring New Relations between STS and Media Research, Universität Siegen, DFG-Graduiertenkolleg Locating Media, 6.2.2015.

2014

  • Der indiskrete Charme der Grenzobjekte. Elemente einer Medientheorie der Kooperation. „Mediated Objects“, GCSC, Justus-Liebig-Universität Gießen, 28.11.2014.
  • Verrechtlichungen digitaler Medienpraktiken — eine Problematisierung. Arbeitstreffen „Die Fabrikation von Recht“, Universität Konstanz, EXC 16, 14.11.2014.
  • Ein amerikanischer Standard. Der Kredit, die Karte und die Infrastruktur. Probevortrag W1-Professur „Medienkulturwissenschaft“, Goethe Universität Frankfurt am Main, 31.10.2014.
  • Soziale Medien im Zeitalter der Plattformen. Pragmatik und Genealogie soziotechnischer Infrastrukturen. Probevortrag W1-Professur „Techniksoziologie mit besonderer Berücksichtigung neuer und neuester Medien“, TU Chemnitz, 22.10.2014.
  • Kooperation ohne Konsens. Anmerkungen zu einer zentralen Annahme der Science and Technology Studies, Jahrestagung der Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik, LMU München, 13.9.2014.
  • Netzwerkdiagramme. Zur visuellen Kultur der Netzwerkforschung, Kölner Netzwerktreffen, 10.7.2014.
  • Netze und Strukturen — zwischen Praxistheorien, Historischer Netzwerkforschung und Neostrukturalismus, Werkstattseminar „Netze und Strukturen“, TU Darmstadt, 4.6.2014.
  • Was waren Netzwerke?, „Begriffsbildung — Begriffsgeschichte. Entstehung und Entwicklung wissenschaftlicher Konzepte“, Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, Universität Heidelberg, 30.5.2014.

2013

  • Unternehmensstrukturen. Bilder unüberschaubarer Kooperation, „Strukturbilder“, FH Bielefeld, 8.11.2013.
  • mit Marcus Burkhardt: Was ist Datenkritik? Zur Einleitung, „Was ist Datenkritik?“, 1. Workshop der AG Daten und Netzwerke, Universität Köln, 26.7.2013.
  • Vom Wert des neutralen Internet, Hyperkult XXII „Standards, Normen, Protokolle“, Leuphana Lüneburg, 4.7.2013.
  • Netz, Vernetzung, Netzwerk. Wie schreibt man Netzwerkgeschichte?, Kolloquium Neuere Geschichte, Universität Köln, 24.6.2013.
  • mit Aurélien Berra, André Donk und Marten Düring: Which Changes are Currently Taking Place in our Research and Academic Culture?, „Research Conditions and Digital Humanities: What are the Prospects for the Next Generation?“, DHI Paris, 10.6.2013.
  • Law as Code and Code as Law. It there a media anthropology of the non-human?, „the re/turn of the nonhuman in the study of culture“, Justus-Liebig-Universität Gießen, 27.5.2013.
  • Netzwerkoperationen oder: Produktionsprozesse zwischen Simulation, Spiel und Optimierung, „Kulturtechnik Unternehmensplanspiel“ – Geschichte und Entwicklung der Planspiele im 20. Jahrhundert, Hochschule für bildende Künste Braunschweig, 23.3.2013.

2012

  • Netzwerkästhetik, Zürcher Hochschule der Künste, 24.4.2012.
  • Becoming Network. Henry C. Beck, Material Culture and the London Tube Map of 1933, Network Archaeology, Oxford/OH, 20.4.2012. (http://networkarchaeology.wordpress.com )
  • Netz und Bild. Arachne, Minerva und die Transformation eines Morphoms, Internationales Kolleg Morphomata, Köln, 1.2.2012.
  • London Transport Design. Frank Pick, Henry C. Beck und die materielle Kultur eines Verkehrsnetzes um 1930, ABK Stuttgart, 31.1.2012.

2011

  • Kontrollverlust vs. Kontrollgesellschaft. Ein Parcours zu den Akteurs-Netzwerken des digitalen Aktivismus, „Neueste Medien unter Kontrolle?“, Freiburg, 10.12.2011. (http://www.nmuk2011.de).
  • Wunschmaschine Netzneutralität. Kleine Psychonanalyse für Anbieter von Telediensten, re:publica XI, Berlin, 15.4.2011. (http://re-publica.de/11 ).

2010

  • What is it that makes today’s swarms so appealing?, Exkurs 2010 „werden zwischen sein“, Gießen, 16.10.2010. (http://www.diskursfestival.de).
  • From Sociometry to Social Networks. Networking as Technique of the Social, „Deep Search II. The Digital Future of Finding Out”, Wien, 25.5.2010.
  • Computer verbinden. Protokoll-Entwürfe und die Ökonomie der vernetzenden Sprache, „Protokoll und Modul als Kulturtechnik“, IKKM Weimar, 19.5.2010.
  • Am Ende der Netzwerke. Aufpfropfung, Transformation, Zusammenbruch, „Medien.Kultur.Wandel“, International Graduate Centre for the Study of Culture, Gießen, 17.2.2010.

2009

2008

2007

2006

  • Repatch! Kurze Wissensgeschichte der Telefonvermittlung, „Netzwerke der Moderne“. Zentrum für Moderneforschung, Universität Köln, 23.11.2006.
  • Netzwerke und Wissenschaftsgeschichte. Anmerkungen zur Societas Meterologica Palatina, Kolloquium Wissenschaftsgeschichte, Rüdiger von Bruch, HU Berlin, 1.6.2006.
  • Was ist Topologie? Über Netzwerke, Graphentheorie und die Londoner Tube Map von 1933, Sommerakademie „A Sense of Place“, Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien, 19.8.2006.
  • Rete – Network – Réseau. Imagining Nature from Donati to Cuvier, Studientag Wissenschaftsgeschichte, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, 22.4.2006.
  • Netze als Weltbilder. Ordnungen der Natur von Donati bis Cuvier, „Junges Forum Bildwissenschaft“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, 31.3.2006.

2005

  • Penser les réseaux. Une pérspéctive historiographique, CIERA, Ande, 16.9.2005.

2004

  • mit Kirsten Wagner: Computer als Gedächtnistheater, Lange Nacht der Wissenschaften, Berlin, 12.6.2004.

2003

  • Reaktionszeiten, Lange Nacht der Kulturwissenschaft, HAU Berlin, 10.12.2003.